R oder Python? Welche Programmiersprache du für Data Science lernen solltest

Data Scientists stehen eine Reihe von Softwareinstrumenten zur Verfügung. Es gibt zahlreiche kommerzielle Programme, die ihre jeweiligen Einsatzgebiete haben. Weit verbreitet sind z. B. Hadoop, das Software-Framework, das zu den Vorreitern der Big Data Systeme gehört oder Tableau, ein Drag’n’Drop – Softwareprogramm zur interaktiven Datenvisualisierung, das ohne Programmierkenntnisse bedient werden kann.


Ob Softwareanwendung, Plattform, Framework oder Programmiersprache - sie haben alle bestimmte Einsatzgebiete und Stärken und Schwächen. Verschiedene Funktionen überschneiden sich, einige Tools bauen aufeinander auf oder haben Schnittstellen und werden zusammen angewendet.


Die Wahl eines geeigneten Softwareprogramms ist daher mitunter schwierig und oft mit Aufwand und Kosten für die Implementierung verbunden. Daher greifen die meisten professionellen Data Scientists auf Open Source Tools zurück.


Open Source Programmiersprachen für Data Science

Open Source Software hat einen frei zugänglichen Quellcode und ist kostenlos für jeden*n zugänglich. Im Themenfeld Data Science etabliert und bewährt haben sich die Programmiersprachen R und Python.


Beide der genannten Sprachen bieten hervorragende Bedingungen für Datenberechnungen und Visualisierungen. Sowohl R als auch Python verfügen über gut ausgestattete Standardbibliotheken an Funktionen sowie über zahlreiche Zusatzbibliotheken und Pakete für spezielle Einsatzbereiche. Im Laufe der Zeit haben sich aber verschiedene Schwerpunkte für die Programmiersprachen entwickelt.


Die Sprache R wurde ursprünglich für statistische Berechnungen und Grafiken entwickelt und ist die richtige Wahl, wenn es um komplexe statistische Datenanalysen in der Wissenschaft geht. Eine große Community aus Wissenschaftlern entwickelt die Sprache ständig weiter, so dass es bereits viele vorgefertigte statistische Modelle gibt, auf die kostenfrei zugegriffen werden kann.

Im Gegensatz zu R ist Python eine sog. General-Purpose Programmiersprache (Universalsprache), die für viele Anwendungsfälle einsetzbar ist. Sie gehört zu den meistverbreiteten und beliebtesten Programmiersprachen weltweit und wird in Unternehmen wie Facebook, Netflix oder Google eingesetzt. Entsprechend viele vorgefertigte Lösungen (Frameworks, Bibliotheken) für Softwareentwickler gibt es, so dass sich Lösungen in Python schnell in die Firmensoftware implementieren lassen.

Du möchtest Python für Data Science lernen? Besuche unser Data Science Online Intensivtraining und lerne in fünf Tagen alle wichtigen Tools und Frameworks um Big Data Analysen durchzuführen.

Das nächste Online-Training findet vom 08.11. – 12.11.2021 statt. Jetzt mehr erfahren!


#datascience #bigdata #python #r #analytics #opensource