28.8.2017
Verfasst von
Güncem Campagna

1 Tag / 20 Sessions / 40 Speaker: Der NKF Summit

„Der NKF SUMMIT hat das Berliner Startup-Ökosystem

wirklich bereichert. Ungezwungen, überschaubar, modern,

dicht, kompetent, offen – diese Kombination trägt. Ich

freue mich auf eine Neuauflage.“

– Christoph Keese, Executive Vice President, Axel Springer SE

 

1 Tag / 20 Sessions / 40 Speaker: Der NKF Summit

Wie kann die Zusammenarbeit von Startups und etablierten Unternehmen aussehen? Zahlreiche Modelle sind möglich, und welches das richtige ist, hängt mit vielen verschiedenen Faktoren zusammen. Wer sich mit diesen Fragen beschäftigt, hat die großartige Gelegenheit Antworten, Erfahrungen und Ergebnisse aus erster Hand zu erfahren. Zum zweiten Mal findet der NKF Summit in Berlin statt In verschiedenen Vortrags- und Diskussionsformaten teilen Startups, Investoren, Vertreter führender Corporates und weitere Digitalisierungs-Experten exklusiv ihr Know-How aus der Praxis.

Hier stellen wir einige der Themen vor:

Clash of Cultures – Rollentausch | Keynote

Besonders interessant dürfte der Erfahrungsbericht von Philip Siefer, Geschäftsführer des Kondom-Startups Einhorn sein. Er hat für einige Tage die Rollen mit dem Geschäftsführer der 180 Jahre alten Wiener Ottakringer Brauerei getauscht. Wo waren Gemeinsamkeiten, wo gab es erhebliche Unterschiede beider Unternehmen? Wir dürfen gespannt sein.

Speaker: Philip Siefer (CEO, Einhorn)

 

Die Digital Hub Initiative l Panel-Diskussion

Was Einhorn und die Ottakringer Brauerei in Eigeninitiative gestartet haben, wird landesweit seit Ende 2016 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie forciert. Um die Innovationsprozesse einzelner Branchen voranzutreiben, setzt das Ministerium auf die Entstehung und Vernetzung digitaler Standorte in Deutschland. Im Zentrum der Initiative steht dabei die Vernetzung innerhalb der Hubs (Startups, Wissenschaft, Mittelstand und Großunternehmen) sowie die Vernetzung der Hubs untereinander. Inzwischen sind in Deutschland zwölf Hubs entstanden: Vertreter der Hubs aus Berlin (Schwerpunkt IoT), Potsdam (MediaTech), Frankfurt (FinTech) und München (Mobility) diskutieren gemeinsam über die Ziele der Initiative und zeigen den Teilnehmern Anknüpfungspunkte für die jeweiligen Branchen auf.

Panelteilnehmer:
Kristin Hegner (Managing Director Digital Hub Mobility, UnternehmerTUM)
Andrea Peters (Vorstandvorsitzende, media:net berlinbrandenburg)
Sebastian Schäfer (Managing Director, TechQuartier
Stephanie Renda (Mitglied des Vorstands, Bundesverband Deutsche Startups)
Moderation: Nils Seger (Managing Director & Founder, RCKT) 

Case Study Daimler | Keynote 

Wer hinter die Kulissen eines Innovation Labs schauen möchte, sollte die Case Study der Business Innovation der Daimler AG nicht verpassen. Seit zehn Jahren ist Business Innovation das Innovationslab der Daimler AG mit dem Ziel, das Kerngeschäft der Automobilproduktion um kreative Lösungen und neue Geschäftsideen zu bereichern. Die Entwicklung und Pilotierung zahlreicher Projekte der letzten Jahre haben zur Gründung erfolgreicher Geschäftsbereiche, wie beispielsweise dem free-floating Carsharingdienst car2go, der Mobilitätsapp moovel oder der Innovationsplattform STARTUP AUTOBAHN geführt.

Speaker: Susanne Han, Head of Business Innovation Daimler AG

 

Pro & Contra Accelerator-Modell | Panel-Diskussion

Für die Kooperation mit Startups setzen viele Unternehmen auf das Modell Accelerator, es scheint sich zu bewähren. Vorreiter wie Microsoft, Axel Springer oder Metro scheinen mit dieser Strategie gute Erfahrungen zu machen Doch wie nachhaltig ist das Modell und wo liegen die Herausforderungen? Hochrangig wird am Nachmittag im Panel diskutiert: Wie sinnvoll ist das Modell „Accelerator“?

Panelteilnehmer:
Thimo V. Schmitt-Lord (CEO, Bayer Foundations )
Stephan Stubner (Rektor, HHL Leipzig Graduate School of Management)
Martin Wild (CDO, MediaMarktSaturn Retail Group)
Moderation: Niklar Wirminghaus (Redakteur, Capital)

Innovationsscouting für die Streitkräfte – der Cyber Innovation Hub der Bundeswehr | Keynote

Bundeswehr und Innovation klingen auf dem ersten Blick nicht zusammenzugehören, doch auch hier wird mit Startups gearbeitet. An der Schnittstelle zwischen Startup-Ökosystem und Bundeswehr positioniert sich der Cyber Innovation Hub der Bundeswehr als Ansprechpartner für Innovatoren. Das aktive Innovations- und Technologie-Scouting gehört ab dem Start im September 2017 genauso zur Mission des CIH wie der Aufbau eines vitalen Netzwerks innerhalb der Gründerszene. Die Bundeswehr entwickelt sich zum attraktiven Partner im digitalen Startup-Ökosystem. Wie neue Ideen und existierende Lösungen über den CIH ihren Weg in die Bundeswehr finden und kurzfristig eingesetzt oder zur Marktreife weiterentwickelt werden, berichtet Marcel „Otto“ Yon, CEO des CIH.

Speaker: Marcel „Otto“ Yon (CEO, Cyber Innovation Hub der Bundeswehr)

 

Die oben genannten Vorträge und Paneldiskussionen sind nur ein Auszug aus einem spannenden und hochrangig besetzten Programm. 

Mehr Informationen zum Programm

Sie möchten dabei sein? 

Als Partner des NKF Summits bieten wir die Tickets zum Vorzugspreis an:
mit dem Rabattcode: „NKF_Startboosters“ erhalten sie das Ticket zum Vorzugspreis. 

Zu den Tickets