08.05.2017
Verfasst von
Güncem Campagna

FoxBase: Digitale Kaufberatung aus Düsseldorf

Die FoxBase GmbH ist ein Startup aus Düsseldorf und wurde im Februar 2016 von Carsten Dolch und Benjamin Dammertz gegründet. Die Idee dahinter ist simpel wie genial: Keine unendliche Suche mehr im „Produkt-Dschungel", sondern endlich einfach und schnell die richtigen Produkte online kaufen! Mittlerweile hat FoxBase mit BuyBoon eine große Online-Plattform für Kaufberatung entwickelt, mehrere Kaufberatungs-Lösungen online, u. a. ein DAX-30-Unternehmen als B2B-Kunden und ein Team von 15 "Füchsen". Mehr unter www.foxbase.de und www.buyboon.com

Hallo Ben, wie geht der Elevator Pitch von FoxBase?

Wir entwickeln Lösungen für die digitale Kaufberatung. Warum!? Weil Kunden bei der Produktsuche in Online Shops, egal ob B2C oder B2B, oftmals erschlagen sind von der Produktvielfalt, den Fachbegriffen und den Filtermöglichkeiten. Kurz und knapp: Keine unendliche Suche mehr im „Produkt-Dschungel", sondern endlich einfach und schnell die richtigen Produkte online kaufen! Nach gut einem Jahr haben wir nun eine B2C-Plattform mit mehreren Kaufberatern online und entwickeln auch sehr erfolgreich für ein DAX-30-Unternehmen als B2B-Kunden verschiedene „Product Selectors“.Wir sind ein Team von 15 „Füchsen“ in einer super Kombination: Einerseits die Gründer und Spezialisten mit langjähriger Erfahrung aus großen, internationalen Unternehmen und andererseits unsere ambitionierten und extrem talentierten „Jungfüchse“.All das übrigens ohne Fremdkapital, sondern über organisches Wachstum.

Wer ist eure Zielgruppe?

Unsere Produktempfehlungen werden mit einem auf Basis verschiedener, wissenschaftlicher Methoden selbst entwickelten Algorithmus ermittelt, der hinsichtlich verschiedenster Produkte/Services/Interfaces sehr flexibel ist. Daher können wir im B2B-Bereich sowohl das ganze Spektrum an Produkten als auch an Kunden bedienen – vom regionalen KMU bis zum weltweit tätigen Konzern.

Was empfindet ihr als die größte Herausforderung in der Ansprache eurer Zielgruppe?

Im B2B-Bereich kommen die Unternehmen ehrlich gesagt bisher eher auf uns zu – denn das Thema „Digitalisierung“ steht ja bei fast allen auf der Agenda und viele würden auch gerne die Vorteile aus der Zusammenarbeit mit einem Startup nutzen. Allerdings stellt sich teilweise heraus, dass dann ein wenig die Courage und Power fehlt, wirklich mal gemeinsam schnell einen Prototypen zu entwickeln und diesen am Markt zu testen, was eben genau unser Ansatz ist. Rückblickend: Was waren die größten Hürden für FoxBase?Vor allem in der Anfangsphase, insbesondere als Bootstrapper, sind Geld und somit auch HR knappe Ressourcen. So steht man immer wieder vor der „Fokus-Entscheidung“ und dem Trade-off „schnelles Wachstum vs. Nachhaltigkeit vs. finanzieller Machbarkeit“.

Was können Startups von Corporates lernen?

Gerade beim (schnellen) Wachstum muss die Organisation eines Startups entsprechend systematisch mitwachsen und skalieren. Und hier haben Corporates schon einen reichen Erfahrungsschatz und Prozesse etabliert, die strukturierte und erfolgreiche Abläufe sicherstellen.

Und was können Corporates von Startups lernen?

Agilität, um vor allem in den digitalen Themen schlank und schnell qualitativ hochwertige Lösungen zu entwickeln.

Wie könnten Startups und Corporates besser zusammenarbeiten?Ich denke, beide sollten ihre Stärken ausspielen können. Das heißt, Corporates sollten einen organisatorischen und systemischen Rahmen mit entsprechenden Verantwortlichkeiten, aber auch genügend Spielraum, setzen. So müssen sich Startups nicht in den „Corporate-Mühlen“ aufreiben, sondern können sich voll und ganz auf die agile Entwicklung konzentrieren. Hierbei müssen die Startups aber beachten, dass die Corporates und deren Kunden bestmöglich in die Entwicklung integriert werden. 

Mehr Infos unter: www.foxbase.de und www.buyboon.com